Vicodin

4.00

Vicodin ist eine Kombination aus einem Narkotikum und Paracetamol zur Linderung mittelschwerer bis starker Schmerzen. Narkotische Schmerzmittel wirken, indem sie an Opioidrezeptoren im Gehirn und Rückenmark binden, und Paracetamol verringert die Bildung von Prostaglandinen und lindert so Schmerzen. Dieses Arzneimittel kann auch zur Behandlung anderer, von Ihrem Arzt festgelegter Erkrankungen eingesetzt werden. Einige Arzneimittel oder Erkrankungen können mit diesem Arzneimittel interagieren.

Beschreibung

Kaufen Sie Hydrocodon in Deutschland

Vicodin oder Hydrocodon ist ein verschreibungspflichtiges Opioid-Schmerzmittel, das typischerweise zur Behandlung mittelschwerer bis starker Schmerzen verschrieben wird. Im Gegensatz zu den natürlichen Opiaten Morphin und Codein ist Hydrocodon ein halbsynthetisches Opioid. Im Allgemeinen entscheiden sich Ärzte möglicherweise dafür, ein Rezept für Hydrocodon (Markenname Vicodin®) auszustellen, um kurzfristige Schmerzen nach einer Zahnoperation oder bei verletzungsbedingten Schmerzen zu behandeln. Aufgrund der Suchtwirkung von Opioiden kann die regelmäßige Einnahme von Hydrocodon jedoch zur Gewohnheit werden. Sobald der Körper von Hydrocodon abhängig wird, um sich normal zu fühlen, führt der Versuch, mit der Einnahme aufzuhören, zu Entzugserscheinungen. Um den Entzug zu mildern, sollten Einzelpersonen ihre Hydrocodon-Sucht durch Entgiftung und Rehabilitation behandeln.

Macht Vicodin süchtig?

Ja, Vicodin macht sehr süchtig. Leider beginnen viele Menschen nach einer Operation oder einem Unfall mit der Einnahme von Hydrocodon und befolgen die Anweisungen ihres Arztes, werden aber trotzdem abhängig.

Der Konsum von Vicodin ist nicht nur in Colorado, sondern im ganzen Land unglaublich hoch und erfreut sich besonders großer Beliebtheit bei jungen Menschen.

Schmerzmittel sind Arzneimittel, die Kopfschmerzen, Muskelkater, Arthritis oder andere Schmerzen lindern oder lindern. Es gibt viele verschiedene Schmerzmittel und jedes hat Vorteile und Risiken. Manche Schmerzarten sprechen auf bestimmte Medikamente besser an als andere. Jede Person reagiert möglicherweise auch etwas anders auf ein Schmerzmittel.

Over-the-Counter-Medikamente (OTC) helfen bei vielen Arten von Schmerzen. Es gibt zwei Haupttypen von rezeptfreien Schmerzmitteln: Paracetamol (Tylenol) und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs). Aspirin, Naproxen (Aleve) und Ibuprofen (Advil, Motrin) sind Beispiele für OTC-NSAIDs.

Wenn rezeptfreie Medikamente Ihre Schmerzen nicht lindern, kann Ihr Arzt Ihnen etwas Stärkeres verschreiben. Viele NSAIDs sind auch in höheren verschreibungspflichtigen Dosen erhältlich. Die stärksten Schmerzmittel sind Opioide. Sie sind sehr wirksam, können jedoch manchmal schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Es besteht auch die Gefahr einer Sucht. Wegen der Risiken dürfen Sie sie nur unter ärztlicher Aufsicht anwenden.

Vicodin-Nebenwirkungen

Wenn jemand Vicodin einnimmt, wirkt es auf seine Opioidrezeptoren, wodurch das Schmerzempfinden gemindert wird, aber auf diese Weise können sich die Menschen durch die Einnahme dieses verschreibungspflichtigen Arzneimittels auch high fühlen. Wenn jemand Opioide einnimmt, verlangsamt dies die Funktionalität seines Zentralnervensystems, wodurch die meisten spürbaren Nebenwirkungen von Hydrocodon verursacht werden.

Unabhängig davon, ob Sie Hydrocodon verschreibungspflichtig oder in der Freizeit einnehmen, können bestimmte Nebenwirkungen auftreten.

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Vicodin gehören:

-Wirkt schläfrig oder lethargisch
-Übelkeit und Erbrechen
-Kopfschmerzen
-Schwindel
-Gefühl der Entspannung oder des Wohlbefindens
-Verstopfung
-Juckreiz
-Schwellung
-Schwäche

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Vicodin“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Vicodin“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert